Verfahren nach dem Flurbereinigungsgesetz

Für die Neuordnung von ländlichem Grundbesitz stehen verschiedene Verfahren nach dem Flurbereinigungsgesetz zur Verfügung. Ziele der Neuordnung sind die Verbesserung der Produktions- und Arbeitsbedingungen in der Land- und Forstwirtschaft sowie die Förderung der allgemeinen Landeskultur und der Landentwicklung. Die Verfahren sind (Regel-)Flurbereinigung, Vereinfachte Flurbereinigung, Unternehmensflurbereinigung, Beschleunigte Zusammenlegung und Freiwilliger Landtausch. Eine Flurbereinigungsbehörde, das sind in Nordrhein-Westfalen die Dezernate 33 Ländliche Entwicklung / Bodenordnung bei den Bezirksregierungen, leitet die Verfahren.

Da bei den Verfahren zumeist Grundstücke neu entstehen, fallen vermessungs- und katastertechnische Aufgaben an. Wir können die vermessungs- und katastertechnischen Aufgaben erledigen.

Zurück zu unseren Leistungen