Sockelabnahme

Im Rahmen der Bauüberwachung ist nach § 81 (2) der Bauordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (BauO NRW, SGV.NRW.232) der Bauaufsichtsbehörde die Einhaltung der Grundrissflächen und Höhenlagen der baulichen Anlagen nachzuweisen. Wenn es die besonderen Grundstücksverhältnisse erfordern, kann die Bauaufsichtsbehörde die Vorlage eines amtlichen Nachweises verlangen.

Wenn mit dem Bau begonnen wurde und der Sockel (Kellergeschoss) des Gebäudes fertiggestellt ist, können wir für Sie feststellen, ob der Sockel sich in der richtigen Lage und Höhe befindet. Dazu führen wir vor Ort Vermessungen durch. Wir können Ihnen dann auch einen amtlichen Nachweis über die Lage und Höhe des Sockels erstellen.

Die Sockelabnahme dient dazu, Abweichungen von der Baugenehmigung möglichst frühzeitig zu entdecken und den Schaden klein zu halten.

Zurück zu unseren Leistungen